Finanzieller Ruin? Schulden durch Geldherrin

Geldsklaven VideosManche Zahlsklaven können nie genug bekommen und wünschen sich in die Schuldenfalle zu tappen, das absolute Existenzminimum oder gar einen finanziellen Ruin. Diese Steigerung der Geldsklaverei wollte nun auch ein weiterer Sklave spüren. Heute möchte ich davon berichten wie ein Sklave eiskalt und von mir höchst persönlich in den Dispokredit befördert worden ist.

Finanzieller Ruin durch Dispokredit

Dieser Sklave heißt Benjamin und benötigt immer wieder mal einen ordentlichen Arschtritt. Das braucht er und das weiß ich. Daher nehme ich ihn öfters mal härter ran und sorge dafür, dass ihm nie langweilig wird. Ich hatte ihm befohlen, mir seine Bankkarte zu schicken. Wie vorab schon angekündigt, wollte ich ihn mehr als nur alles wegnehmen. Das ich ihn dadurch eventuell in den kurzzeitigen finanziellen Ruin stürze, war da noch nicht klar.

So saß ich eines Morgens auf meiner gemütlichen Couch und dachte mir: Ein ausgiebiges Shopping wäre es doch mal wieder. Aber natürlich zahle das nicht ich sondern meine Zahlsau Benjamin. So fuhr ich erst mal zur Sparkasse mit der Bankkarte des Sklaven und haben mir seinen Kontostand angesehen. Dadurch, dass ich seine PIN vorab schon hatte, war dies also kein Problem. Ich beschloss die Videokamera mitzunehmen um ihm eine kleine Erinnerung daran zu geben, wie ich sein Konto plündere bzw. ins Minus setze.

Geldherrinnen

Nun musste ich leider feststellen, dass er bereits 62 Euro im Minus war. Tja, die Geldherrin wollte aber dennoch shoppen gehen. Also blieb mir nichts anderes über, als sein Konto noch mehr zu überziehen. Seinen Dispo habe ich gleich mal ausgeschöpft und 900 Euro abgehoben. Natürlich konnte ich im Clip den einen oder anderen bösen Kommentar an meinen Benjamin nicht vermeiden.

Auf einmal war mein Geldsklave in der Schuldenfalle. Ob er da mal so schnell wieder rauskommt? Oder rutscht er immer mehr in den finanziellen Ruin? Kann mir ja egal sein! Ich machte mir einen schönen Shoppingtag von seinem Geld. Natürlich ist es vom Vorteil seine Schulden zu begleichen, denn die Herrin kommt sicher bald wieder mit einer Zahlaufforderung oder holt sich selbst wieder das Geld vom Konto.

Finanzieller Ruin? Schulden durch Geldherrin

Finanzieller Ruin? Schulden durch Geldherrin

Ich hatte beim Sklaven Benjamin schon einmal Geld abgehoben, aber nur lächerliches Kleingeld. Eigentlich nicht mal der Rede wert. Aber bereits da musste er schon feststellen, dass ihn das wahnsinnig geil gemacht hat. Die etwas andere Art der Erotik durch den Geldfetisch? Warum auch nicht!