Blackmail-Beichte: Gumminutte Janette offenbart sich

 

Blackmail-Beichte: Gumminutte Janette offenbart sich

Ja, du hast richtig gelesen: Komplette und echte öffentliche Offenlegung einer Sklavin!

Der ein oder andere kennt sie vielleicht schon: meine Gumminutte Janette alias Jens Doerper. Ihr größter Wunsch und ihr einziger Lebenssinn besteht darin, immer mehr geoutet und geblackmailt zu werden. Sie mag es heftig und krass und sie bekommt das, was sie braucht! Die kleine Nutte freut sich schon auf zahlreiche Videoviews und  vor allem auch auf zahlreiche Videokommentare. Sie ist süchtig nach gnadenlosem Blackmail und Outing.

Dieses Video hat mein Gummipüppchen in Eigenregie bei sich zuhause gemacht und somit ihr eigenes, von mir konditioniertes Bedürfnis befriedigt, sich öffentlich immer mehr zu outen.
Sie stellt sich nicht nur vor, Gumminutte Janette  zeigt auch in aller Öffentlichkeit ihren Personalausweis, den man hier sehr gut lesen kann! Jeder, der diesen Clip sieht, weiß wie Janette aussieht, wo sie wohnt und was sie so in ihrer Freizeit als Nutte so treibt.

Ich habe sie zu meiner persönlichen Bitch erzogen und genau diese Art der Erziehung liebt meine Sissy. Sie LIEBT es nicht nur, sie LEBT es auch zu 100% aus! Sie stöckelt für dich in diesem Video in Gummi zum Briefkasten, in dem ein für sie sehr wichtiger Brief wartet: Ein Gruß eines Sklavenkollegen, der ihr Sperma im Kondom zugesendet hat. Dieses Geschenk wird Janette noch genüsslich verkosten während sie einen Dildo bläst. Typisch Nutte eben: Die Löcher sind ständig gestopft und genug kann sie davon einfach nicht bekommen.

Ich hatte vor nicht zu langer Zeit einen Aufruf gestartet, bei dem jeder meiner Sklaven der Nutte Sperma schicken durfte. Da sie nach wie vor unersättlich ist, erneuere ich hiermit meinen Aufruf – Sperma für die Nutte! Also Sklave, schmeiß dein Sperma nicht weg, sondern schicke es meiner spermasüchtigen Sissybitch. Die Adresse findest du ja im Video oder du schreibst mich im Messenger an und ich teile sie dir mit.

Hier kannst du den Blogeintrag zum Fremdsperma-Aufruf lesen.